Die Versorgungsregion der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Mainfranken (PSAG) umfasst die Stadt und den Landkreis Würzburg sowie die Landkreise Kitzingen und Main-Spessart. Für die Bürger*innen dieser Region gibt es ein dichtes Netz an professioneller Beratung und Unterstützung. Zahlreiche Anlaufstellen bieten direkte Hilfen oder eine bedarfsgerechteWeitervermittlung bei Behinderungen, psychischen Erkrankungen und/oder psychosozialen Schwierigkeitenum nach Möglichkeit Netzwerke für Komplexleistungen im gemeindepsychiatrischen Versorgungssystem zu initiieren und Möglichkeiten zur Teilhabe zu fördern. Dieses Netz wird auch künftig ausgebaut und differenziert. Es wird ergänzt durch viele Angebote im Rahmen von bürgerschaftlichem Engagement.                                       

Der Beratungswegweiser soll Mitarbeiter*innen in der Praxis der psychosozialen Arbeit einen orientierenden Überblick geben. Er kann darüber hinaus auch interessierten Bürger*innen, die für sich oder Angehörige Unterstützung suchen, einen Weg zu entsprechenden Hilfestellungen zeigen. Angesprochen sind auch bürgerschaftlich engagierte Menschen sowie Studierende und Auszubildende in psychosozialen Berufen.

Der Psychosoziale Beratungswegweiser wurde erstmals im Jahr 1985 (damals noch unter dem Namen „Würzburger Beratungsführer“) als Printausgabe veröffentlicht. In den Folgejahren entstanden fünf aktualisierte Neuauflagen. Die letzte Printausgabe stammt aus dem Jahr 2015. 

In der neu konzipierten Online-Version des Psychosozialen Beratungswegweisers (2019) werden über 250 Institutionen aus der Region dargestellt. Im Interesse der Übersichtlichkeit beschränken wir uns auf Hilfeangebote, die durch die öffentliche Hand finanziert bzw. getragen werden. Privatwirtschaftlich organisierte Einrichtungen (Praxen, Institute etc.) wurden nicht aufgenommen. 

Aufgeführt werden die folgenden Handlungsfelder der psychosozialen Arbeit: 

  • Hilfe in der Krise, 
  • Krankheit und Behinderung, 
  • Sucht und psychische Erkrankungen, 
  • Arbeit und berufliche Qualifikation, 
  • Gesetzliche Betreuung, 
  • Migration, 
  • Obdachlosigkeit, 
  • Schuldnerberatung, 
  • Straffälligkeit, 
  • Familie und Partnerschaft, 
  • Kinder und Jugendliche, 
  • Frauen- und männerspezifische Hilfen, 
  • Seniorinnen und Senioren, 
  • Studentinnen und Studenten, 
  • Bürgerschaftliches Engagement, Selbsthilfe und Ehrenamt 
  • Beratungsangebote von Behörden 

Die Arbeit an der Online-Version des Beratungswegweisers ist ein Kooperationsprojekt von der PSAG Mainfranken (vertreten durch Klaus Miller und  Dirk Pychynski), der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (vertreten durchProf. Dr. Frank Como-Zipfel und Prof. Dr. Dieter Kulke) sowie dem Gesundheitsamt & Landratsamt Würzburg (vertreten durchKarin Drechsel & Wibke Schmidt). Die technische Beratung und das Webdesign wurden von Herrn Lukas Werner übernommen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.